Flaschenkonturerkennung

Flaschenkonturerkennung

Im Bereich Mehrwegpfand bietet insensiv ein Kamerasystem zur Flaschenkonturvermessung. Eine äußerst homogene Flächenbeleuchtung auf LED-Basis mit hoher Lebensdauer wird hierbei eingesetzt. 

Die Flaschenkonturerkennung ist ein selbstständig arbeitendes Kamerasystem mit Beleuchtung für die Ermittlung des Flaschentyps. Die integrierte Bildverarbeitungssoftware überprüft die Eingaberichtung und ermittelt den Flaschentyp. Das System kann so konfiguriert werden, dass auch deformierte Einweggebinde angenommen werden. Das Ergebnis der Messung wird über serielle Schnittstellen oder Ethernet übertragen.
Der integrierte Webserver ermöglicht eine einfache Konfiguration über das Netzwerk mittels Web Browser, ohne dass eine extra Software installiert werden muss. Über Fernwartung können im Bedarfsfall ein Software-Update oder zentral ermittelte Flaschenparameter zu den einzelnen Automaten übertragen werden.

Die wichtigsten Merkmale:

  • Konfiguration über Internet-Explorer
  • Stand-alone Gerät
  • Lageerkennung der Flaschen
  • Datenbank für mehr als 1000 Konturen
  • Erkennungszeit < 100 ms
  • Spezielle Hintergrundreflexionsfolie
  • Erkennung trotz deformierten Torso
  • Bügelflaschen tauglich
  • Kopflastige Flaschen tauglich
  • Erkennung trotz Kunststofffahne vom Verschluss
  • Erkennung trotz Papierfahne vom Etikett
  • Unterscheidung helle/dunkle Flaschen
  • RS232 zur Datenübertragung
  • Hintergrundbeleuchtung 430 x 150 x 70 mm L x B x H
  • Kameragehäuse 120 x 80 x 80 mm L x B x H
  • Umgebungsbedingungen: 5-40º C, 20-80% Luftfeuchtigkeit
  • 24 VCD; max. 500 mA

Lieferumfang:

  • Kamera im Gehäuse
  • Hintergrundreflexionsfolie
  • Umlenkspiegel


Weitere Informationen über dieses Produkt können Sie dem Flyer
entnehmen.

Dieses Produkt benötigt keine kundenspezifische Entwicklung!  Kontaktieren Sie uns jetzt für weitere Informationen!